5 Tipps für Haffkrug

Haffkrug in der westlichen Lübecker Bucht und hat mit zahlreichen Attraktionen aufzuwarten. Der Ort ist leicht mit dem Auto über die Bundesautobahn 1 zu erreichen, aber auch per Zug über die Bahnstrecke Lübeck-Puttgarden. Hier finden Sie 5 Tipps für Haffkrug, wenn Sie hier Urlaub machen oder ein Wochenende verbringen wollen.

1. Strand

Haffkrug darf seit 1813 den Titel eines Heilbads tragen und lockt die Erholungssuchenden mit einem drei Kilometer langen von Strandkörben gesäumten Badestrand. Der Strand fällt flach zum Wasser ab und ist daher ideal für Familien mit kleinen Kindern. Ausgebildete Rettungsschwimmer der örtlichen DLRG-Station sorgen für die Sicherheit der Erholungssuchenden. Der im Schnitt 20 Meter breite Strand hat feinen weichem Sand, was ihn auch hundefreundlich macht. Es gibt auch einen speziellen Hundestrand für Spiel und Spaß für die Vierbeiner und deren Besitzer.

2. Seebrücke

Die Seebrücke in Haffkrug mit 165 Metern Länge ist ein Ausgangspunkt für Tauchausflüge und Schiffsrundfahrten. Angeln auf der Seebrücke ist ebenfalls beliebt, da man auch ohne weite Würfe das tiefere Wasser erreichen kann. Gleich an der Seebrücke befinden sich überdies eine Minigolfanlage und ein Kinderspielplatz.

3. Veranstaltungen

Haffkrug hat mit zahlreichen Veranstaltungen aufzuwarten, wie etwa auf der Freilichtbühne am Kurparkhaus oder dem Festzug der Aalritter, Nixen und Wassermänner in der beliebten Aalwoche. Am Strand und in den Anlagen der Gastronimie finden immer wieder Ausstellungen und Konzerte statt. Die Spuren der alten Fischer finden sich nach wie vor, wie zum Beispiel das liebevoll restaurierte Fischerboot Haffi. Es gibt überdies Fackelwanderungen und Führungen auf dem Fischerreihlehrpfad sowie verschiedene Aktivitäten für die Kleinen bei den Spielplätzen direkt am Strand.

4. Gastronomie

Die Lage Haffkrugs erlaubt es, direkt an der Seebrücke unter freiem Himmel zu sitzen und kulinarische Spezialitäten zu genießen. Haffkrug als ein altes Fischerdorf versorgt die Gäste nach wie vor mit frisch gefangenem Fisch und Leckereien. Das legendäre Fest der Aalwoche bietet ortstypische Leckereien direkt aus dem Meer. Im kleinen Zentrum locken viele Restaurants und Cafés zum Verweilen und Genießen ein.

5. Ausflüge

Von der Seebrücke aus lassen sich Tauchausflüge und Schiffsrundfahrten, wie etwa nach Lübeck-Travemünde oder Richtung Grömitz unternehmen. An der Brücke gibt es auch die Möglichkeit zu Surfen oder andere Wassersportarten auszuprobieren. Eine malerische gemeinsame Strandpromenade verbindet die Orte Sierksdorf, Haffkrug und Scharbeutz und lädt zum Spazieren ein. Wer sich auf die Spuren der alten Fischer begeben möchte, kann dies auf dem Fischereilehrpfad über Führungen des Ostsee-Originals und Küstenfischers Lothar Frehse tun. Für längere Ausflüge empfiehlt es sich, ein Fahrrad zu mieten und die Natur über die zahlreichen Fahrradwanderwege zu genießen.